Fall: Ein 48-Jähriger mit Peritonealkatheter leidet plötzlich an Bauchschmerzen und Fieber. Woran könnte es liegen?

Dushyant Singh Dahiya, Farah Wani, Tin Wong, Asim Kichloo

Interessenkonflikte

10. Februar 2022

Körperliche und apparative Untersuchungen

Bei der Untersuchung zeigt sich der Patient in einem mäßigen Allgemeinzustand. Seine Vitalparameter sind: Temperatur 38,6°C, Puls 88/min, Blutdruck 160/90 mmHg, Atemfrequenz 22/min. Die peripherkapilläre Sauerstoffsättigung unter Raumluft beträgt 92%. Sein Body-Mass-Index liegt bei 27 kg/m2.

Die Untersuchung der Lunge und der Atmung ist wegen erheblicher Schmerzen bei tiefer Inspiration erschwert. Die Lunge ist beidseitig gut auskultierbar, mit Ausnahme eines verminderten Atemgeräusches an den Lungenbasen. Das Herz weist normale Herztöne auf. Herzgeräusche werden nicht festgestellt, der Puls ist etwas erhöht.

Das Abdomen des Patienten ist nicht aufgetrieben. Bei leichter Palpation des Bauchraumes besteht eine diffuse Empfindlichkeit mit Abwehrspannung und eine positiven Loslassschmerz. Das Murphy-Zeichen ist negativ.

Der Peritonealkatheter ist gut verbunden. Die Eintrittstelle ist nicht gerötet und auch nicht überwärmt (s. Abb. 1). An beiden Knöcheln wird ein leichtes Ödem festgestellt (1+), das bis in die mittlere Schienbeinregion heraufreicht. Die übrigen Befunde der körperlichen Untersuchung sind unauffällig.

Bei der Laboruntersuchung wurden folgende Messwerte ermittelt:

  • Hb: 11,5 g/dl (normal 13,5-17,5 g/dl)

  • Hkt: 33,1% (normal 45%-52%)

  • MCV: 91 fl (normal 83%-98%)

  • MCHC: 32 g/dl (normal 30-36 g/dl)

  • Leukozyten: 15.000 Zellen/µl (normal 4.500-11.000 Zellen/µl) mit 80% neutrophilen Granulozyten und verminderter Lymphozytenzahl (10%)

  • Thrombozyten: 200.000/µl (normal 150.000-450.000 Zellen/µl)

  • Troponin-Spiegel: 0,45 ng/ml (normal 0-0,4 ng/ml)

  • B-natriuretisches Peptid, BNP: 283 pg/ml (normal < 100 pg/ml)

  • Natrium: 150 mmol/l (normal 135-145 mmol/l)

  • Kalium: 5,6 mmol/l (normal 3,6-5,2 mmol/l)

  • Chlorid: 115 mmol/l (normal 98-106 mmol/l)

  • CO2: 28 mmol/l (normal 23-29 mmol/l)

  • Harnstoff-Stickstoff (BUN): 45 g/dl (normal 8-24 mg/dl)

  • Kreatinin: 1,7 mg/dl (normal 0,9–1,3 mg/dl) bzw. (normal 55-105 µmol/l)

  • Gesamteiweiß i.S.: 5,5 g/dl (normal 6,4-8,3 g/dl)

  • LDH: 150 U/l (normal 140-280 U/l).

Im EKG fallen unspezifische T-Wellen-Veränderungen auf (s. Abb. 2).

Bei einem vor 6 Monaten durchgeführten Echokardiogramm wurde die linksventrikuläre Ejektionsfraktion mit 60% bestimmt. Im Röntgenthorax ist ein leichter Pleuraerguss zu sehen. Da der Patient auch einen erhöhten D-Dimer-Wert aufweist, wird ein CT-Angiogramm des Brustkorbs durchgeführt (s. Abb. 3). Zudem wurde eine Laboranalyse der CAPD-Flüssigkeit eingeleitet, doch stehen diese Ergebnisse noch aus.

Kommentar

3090D553-9492-4563-8681-AD288FA52ACE
Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.

wird bearbeitet....