Quiz: COPD – weltweit die dritthäufigste Todesursache. Wie erkennt man die Krankheit rechtzeitig? Machen Sie den Wissenstest!

Zab Mosenifar, MD

Interessenkonflikte

16. September 2021

Bei einer COPD im fortgeschrittenen Stadium kann die körperliche Untersuchung recht spezifische und sensitive Befunde aufdecken. So wird z.B. regelmäßig bei Patienten mit einer schweren COPD ein beschleunigter Jugularvenenpuls beobachtet. Weitere Beschwerden und Symptome können Zyanose, Tachypnoe und Atemnot bei bereits leichten Tätigkeiten, Einsatz der Atemhilfsmuskulatur, paradoxe Einziehungen in den unteren Interkostalräumen (Hoover-Zeichen) sowie periphere Ödeme sein.

Die American Thoracic Society und die Global Initiative for Chronic Obstructive Lung Disease (GOLD) haben Kriterien für die Stadieneinteilung entwickelt, um den Schweregrad der Atemwegsobstruktion zu beurteilen (basierend auf dem prozentual vorhergesagten FEV1 nach Bronchodilatation, wenn FEV1/FVC < 70% ist). Sie lauten wie folgt:

  • Stadium I (mild): FEV1 ≥ 80% des Sollwertes

  • Stadium II (moderat): FEV1 50%-79% des Sollwertes

  • Stadium III (schwer): FEV1 30%-49% des Sollwertes

  • Stadium IV (sehr schwer): FEV1 < 30% des Sollwertes.

Die Atemfrequenz steigt proportional zum Schweregrad der Erkrankung an.

Kommentar

3090D553-9492-4563-8681-AD288FA52ACE
Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.

wird bearbeitet....