7 Fragen: Sind Sie schon geimpft oder frustriert? Eine kleine Umfrage zur Corona-Impfung von Ärzten und Pflegepersonal

Claudia Gottschling

Interessenkonflikte

4. März 2021

Erst gab es zu wenig Impfstoff. Jetzt sind die Lager voll, aber mit einem Impfstoff (AstraZeneca), für den es in der höchsten Priorisierungsgruppe nicht genug Abnehmer gibt. Von „Impfstau“ und „Ladenhüter“ ist die Rede. Gleichzeitig sind tausende von Ärzten und Gesundheitspersonal in Kliniken und Praxen bisher nicht geimpft, obwohl sie viele Patienten pro Tag sehen.

Angeblich lagern 1,2 Millionen Dosen der AstraZeneca-Vakzine ungenutzt in deutschen Kühlschränken. Endlich hat nun am 4. März die STIKO entschieden, dass dieser Impfstoff auch bei Menschen älter als 65 Jahre zum Einsatz kommen darf, auch weil neue Studien die Verträglichkeit und Wirksamkeit in der höheren Altersgruppe bestätigt haben ( Medscape berichtete ).

Während die STIKO an einer Änderung der Empfehlung arbeitete, hatte der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder schon mal gefordert, dass für den AstraZeneca-Impfstoff die Priorisierung aufgehoben werden sollte, damit die vorhandenen Kontingente in den Lagern möglichst schnell genutzt werden. Unterstützen Sie die Idee, die Priorisierungen zu lockern, sodass vielleicht auch mehr Ärzte geimpft werden können?

Erste Hausärzte sind in Aktion getreten (Medscape berichtete) und impfen schon in ihren Praxen. Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) hält es „für angemessen“ zum jetzigen Zeitpunkt Hausärztinnen und Hausärzte in die Corona-Impfungen miteinzubeziehen (Medscape berichtete). Wie finden Sie das?

Demnächst soll in Deutschland die Impfstrategie möglicherweise angepasst werden. Was denken Sie als Praktiker im Gesundheitswesen? Sind Sie mit den aktuellen Entwicklungen zufrieden? Sind Sie besser geschützt? Sehen Sie sich live an, was Ihre Kollegen auf unsere Fragen geantwortet haben…

Kommentar

3090D553-9492-4563-8681-AD288FA52ACE
Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.

wird bearbeitet....