Quiz: Osteoporose wird meist zu spät entdeckt – wie und wann sollten Sie den Check machen? 

Herbert S. Diamond

Interessenkonflikte

11. Februar 2021

Bei einer Knochendichtmessung mittels DEXA sollten bei allen Patienten die posteroanteriore Wirbelsäule und die Hüfte gemessen werden. Eine Knochendichtemessung des Unterarms kommt bei folgenden Indikationen in Betracht:

  • Die Hüfte und/oder die Wirbelsäule können nicht dargestellt oder die Ergebnisse aus den Messungen können nicht verwertet werden.

  • Hyperparathyreoidismus

  • Patienten, welche die Gewichtsgrenze für eine DEXA-Messung überschreiten.

Dieser Artikel wurde von dem Arzt und Autor Markus Vieten aus www.medscape.com übersetzt und adaptiert.
 

Kommentar

3090D553-9492-4563-8681-AD288FA52ACE
Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.

wird bearbeitet....