Ein Organ, zwei Aufgaben: Die Klitoris erfüllt – bislang kaum beachtet – wichtige Funktionen bei der Fortpflanzung

Inge Brinkmann

Interessenkonflikte

25. November 2019

Die Klitoris dient dem sexuellen Vergnügen. Aber nicht nur – sie hat offenbar auch eine bisher weitgehend unbeachtete Funktion bei der Fortpflanzung, berichtet Dr. Roy Jerome Levin von der University of Sheffield in Clinical Anatomy  [1].

 
Das oft wiederholte Mantra, die einzige Funktion der Klitoris bestehe darin, sexuelles Vergnügen zu erzeugen, ist jetzt obsolet. Dr. Roy Jerome Levin
 

„Das oft wiederholte Mantra, die einzige Funktion der Klitoris bestehe darin, sexuelles Vergnügen zu erzeugen, ist jetzt obsolet“, wird Levin in einer Pressemitteilung zitiert. Die physiologischen Beweise für das neue Konzept könnten nicht mehr geleugnet werden.

Wie die Stimulation der Klitoris die Befruchtung der Eizelle beeinflusst

Bereits im Jahr 2018 hat der Wissenschaftler in einem Artikel seine Ansichten zur doppelten Rolle des Sexualorgans dargelegt. In dem vorliegenden Review verteidigt Levin nun sein neues Konzept und bespricht auch eine Reihe von Studien, die seine These unterstützen. Alle physiologischen Aspekte der reproduktiven Aktivität der Klitoris seien demnach „empirisch bestätigt“ und keine „impliziten Interpretationen“.

So legt er in dem Review dar, dass die Stimulation der Klitoris das Gehirn dazu aktiviere, eine Reihe von Veränderungen im weiblichen Fortpflanzungstrakt zu bewirken und die für eine Befruchtung der Eizelle notwendigen Voraussetzungen zu schaffen. Dazu gehörten eine verbesserte vaginale Durchblutung und Befeuchtung sowie eine erhöhte Sauerstoffversorgung und Temperatur. Vor allem ändere sich aber die Position des Gebärmutterhalses. Und zwar entfernt sich offenbar durch die Stimulation der Klitoris der Gebärmutterhals (Cervix uteri) vom Spermienpool in der Vagina – womit verhindert wird, dass Spermien in die Gebärmutter gelangen, bevor diese mobil und aktiviert wurden.

Somit hat die Klitoris sowohl eine reproduktive („reproductive“) als auch eine lustbringende („pleasure“) Funktion.

Warum wurde die reproduktive Rolle der Klitoris so lange übersehen?

Für Levin liegen diese Zusammenhänge auf der Hand. Doch warum, so fragt er in seiner Veröffentlichung, wurde die reproduktive Funktion der Klitoris von anderen Wissenschaftlern so lange übersehen bzw. geleugnet?

So gebe es zwar zahlreiche, auch aktuelle Berichte, welche die Aktivierung der sexuellen Erregung der Frau durch klitorale Stimulation charakterisierten. In keiner dieser Veröffentlichungen seien die Forscher jedoch auf eine wie auch immer geartete Beteiligung an der Fortpflanzung eingegangen.

Eine mögliche Erklärung Levins: Um sich beider Funktionen bewusst zu sein, müsse man sowohl mit der Physiologie der Fortpflanzung als auch der Sexualliteratur vertraut sein. Zwischen den Mitgliedern beider Disziplinen gebe es jedoch so gut wie keine interdisziplinären Kooperationen, kaum gemeinsame Treffen und jede Disziplin habe seine eigenen Fachpublikationen, Konferenzen, Gesellschaften und erhalte Forschungsgelder aus unterschiedlichen Töpfen.

Hinzu komme, dass die These, die Klitoris diene nicht nur dem sexuellen Vergnügen, durchaus auch das Selbstverständnis von Frauen verändern könne. So zitiert Levin etwa die britische Psychoanalytikerin Dr. Anne Zachary. Diese befürchte demnach, dass sexuelles Vergnügen und sexuelle Erfahrungen der Frauen wieder einmal der Funktion der heterosexuellen Fortpflanzung untergeordnet werden könnten.

„Solche Kommentare verkennen nicht nur nicht die Dualität der sexuellen Erregungsmechanismen. Sie besagen auch, dass die Fortpflanzungsmechanismen und deren Erforschung den Mechanismen für sexuelles Vergnügen unterlegen seien“, schreibt Levin. Für ihn „unnütze und sinnlose Werturteile“.

 

Kommentar

3090D553-9492-4563-8681-AD288FA52ACE
Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.

wird bearbeitet....