Quiz: Ist das wirklich alles Psoriasis – wie gut kennen Sie sich aus bei Auslösern, Tests und neuen Therapien?

Dirk M Elston, MD, William James, MD

Interessenkonflikte

16. August 2019

Für die medikamentöse Behandlung von mittelschweren bis schweren Psoriasis-Plaques gelten folgende Empfehlungen:

  • Methotrexat kann solange gegeben werden, wie es wirksam bleibt und gut vertragen wird.

  • Cyclosporin wird im Allgemeinen intermittierend gegeben, bis eine deutliche Besserung des Hautzustandes eintritt. Dabei werden eine oder mehrere Kuren im Abstand von 3 bis 6 Monaten verordnet.

  • Der Übergang von einer konventionellen systemischen Therapie auf ein Biologikum kann direkt oder auch überlappend erfolgen, wenn ein Wechsel aufgrund fehlender Wirksamkeit erforderlich ist. Aus Sicherheitsgründen kann auch ein behandlungsfreies Intervall zwischengeschaltet werden.

  • Kombinationstherapien können sinnvoll sein.

  • Eine fortwährende Behandlung ist bei Patienten, die Biologika erhalten, ratsam.

  • Der Wechsel auf ein anderes Biologikum sollte ohne Wash-out-Phase erfolgen. Allerdings kann beim Wechsel auf Grund von Unverträglichkeiten eine Behandlungspause erforderlich sein

Dieser Artikel wurde von dem Arzt und Autor Markus Vieten aus www.medscape.com übersetzt und adaptiert.
 

Kommentar

3090D553-9492-4563-8681-AD288FA52ACE
Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.

wird bearbeitet....