Quiz: Wenn Trauer und Todesangst ans Herz gehen – 5 Fragen, die helfen, eine Stress-Kardiomyopathie zu erkennen

Yasmine S. Ali, MD, MSCI

Interessenkonflikte

9. April 2018

Die Befunde aus der körperlichen Untersuchung sind unspezifisch und oft normal. Aber der Patient kann das klinische Erscheinungsbild eines ACS oder einer akuten Herzinsuffizienz aufweisen. Die Patienten können Angst haben und stark schwitzen. Es wurden Fälle von Tachy- und auch Bradyarrhythmien berichtet. Doch im Durchschnitt liegt die Herzfrequenz laut einer Studie bei 102/min.

Anders als beim akuten Koronarsyndrom, bei dem der Höhepunkt des Auftretens in den Morgenstunden liegt, kommt es bei der Stress-Kardiomyopathie am häufigsten nachmittags zu den Ereignissen, wenn stressende Auslöser wahrscheinlicher sind. In einem großen systematischen Review zeigte sich, dass die Betroffenen eher seltener die typischen kardialen Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Hyperlipidämie, Diabetes, Rauchen oder eine positive Familienanamnese für Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufweisen.

Kommentar

3090D553-9492-4563-8681-AD288FA52ACE
Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.

wird bearbeitet....