Kurzes Quiz: Rätsel Kontaktdermatitis – testen Sie Ihr Wissen zu Erscheinungsbild und Therapie mit diesen 5 Fragen

William James, MD

Interessenkonflikte

24. Juli 2017

Die Kontaktdermatitis ist eine akute oder chronische Entzündung der Haut. Sie wird durch Kontakt mit chemischen, biologischen oder festen Stoffen ausgelöst. Auslöser einer Kontaktdermatitis kann eine Reizung oder eine Allergie sein. Die Unterscheidung ist klinisch oft schwierig.

Eine Kontaktdermatitis durch Reizung geht auf eine direkte Gewebeschädigung nach singulärer oder multipler Exposition mit einem bekannten Reizstoff zurück. Im Gegensatz dazu wird bei der allergischen Kontaktdermatitis die Gewebeschädigung durch allergene Substanzen über Immunmechanismen vermittelt. Für eine treffende Diagnose ist eine sorgfältige Anamnese im Hinblick auf die Exposition zuhause, am Arbeitsplatz und bei Freizeitaktivitäten erforderlich. Auf diese Weise lässt sich auch das auslösende Agens identifizieren.

Die akute ekzematöse unspezifische Kontaktdermatitis ist die häufigste klinische Erscheinungsform dieser induzierten Entzündung. Die Schwere der Dermatitis reicht von einer leichten und rasch ausheilenden Effloreszenz bis zu einer schweren, andauernden Erkrankung, welche die Arbeitsfähigkeit bedrohen kann und möglicherweise sogar lebensbedrohlich wird. Die Therapie beider Formen der Kontaktdermatitis beginnt mit der Beseitigung des auslösenden Stoffes.

Wie gut kennen Sie sich mit der Kontaktdermatitis aus? Überprüfen Sie ihr Wissen in diesem kurzen Quiz.

Kommentar

3090D553-9492-4563-8681-AD288FA52ACE
Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.

wird bearbeitet....