Todesrisiko sinkt um die Hälfte: Rituximab-Erhaltungstherapie nach Transplantation bei Patienten mit Mantelzell-Lymphom

Dr. Susanne Heinzl

Interessenkonflikte

15. Dezember 2016

San Diego – Jüngere Patienten mit Mantelzell-Lymphom, die eine autologe Stammzelltransplantation (ASCT) erhalten haben, können von einer Erhaltungstherapie mit Rituximab alle 2 Monate über 3 Jahre gegeben, profitieren. In der französisch-belgischen LyMA-Studie konnten Forscher erstmals nachweisen, dass hierdurch Patienten länger ereignisfrei, länger progressionsfrei und insgesamt länger überlebten. Die Ergebnisse hat wurden von Prof. Dr. Steven Le Gouill, Abteilung für Hämatologie der Universitätsklinik Nantes, Frankreich, während der 58. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) in San Diego vorgestellt [1].

„Damit sind vier Zyklen R-DHAP plus ASCT gefolgt von Rituximab-Erhaltungstherapie – eine Infusion alle zwei Monate über drei Jahre – ein neuer Standard für die Behandlung von jungen Patienten mit Mantelzell-Lymphom“, so die Schlussfolgerung der Autoren.

Nach Aussage von Dr. Anca Prica, Princess Margaret Hospital Toronto (Kanada) gegenüber Medscape Medical News bestätigen diese Daten die derzeitige klinische Praxis: „Wir setzen eine Rituximab-Erhaltungstherapie bei unseren Patienten nach Transplantation routinemäßig ein, weil wir Daten von nichttransplantierten Patienten in anderen Studien mit indolenten Lymphomen haben, die zeigen, das Rituximab das progressionsfreie Überleben verbessert.“

Mit Rituximab sinkt Todesrisiko um die Hälfte

Bei etwa 6% der Non-Hodgkin-Lymphome bei Erwachsenen handelt es sich um Mantelzell-Lymphome, die auf die Initialtherapie zwar gut ansprechen. Anschließend kommt es jedoch in der Regel zum Rückfall und die Ansprechdauer wird mit zunehmender Therapiezahl immer kürzer. Eine Erhaltungstherapie mit Rituximab kann bei Patienten über 60 Jahren das Überleben verlängern, wie eine Phase-3-Studie mit über 500 Patienten ergeben hatte, die eine Induktionstherapie mit R-CHOP (Rituximab, Ciclosporin, Doxorubicin, Vincristin und Prednison) erhalten hatten.

 
Damit sind vier Zyklen R-DHAP plus ASCT gefolgt von Rituximab-Erhaltungstherapie ... ein neuer Standard für die Behandlung von jungen Patienten mit Mantelzell-Lymphom. Prof. Dr. Steven Le Gouill und Kollegen
 

In der französisch-belgischen Studie mit jüngeren Patienten im medianen Alter von 57 Jahren, wurde eine Induktionstherapie aus 4 Zyklen R-DHAP (Rituximab, Dexamethason, Hochdosis-Cytarabin und Platin) alle 21 Tage eingesetzt, gefolgt von einer ASCT. Patienten, die auf R-DHAP nicht ansprachen, wurden mit 4 weiteren Zyklen R-CHOP vor der ASCT behandelt.

Für die ASCT wurden die Patienten mit R-BEAM (Rituximab, Carmustin, Etoposid, Cytarabin und Melphalan) konditioniert. 257 Patienten erhielten eine autologe Stammzelltransplantation. Anschließend wurden randomisiert 120 Patienten mit Rituximab und 120 Patienten ohne Rituximab weitergeführt und im Median 54,4 bzw. 50,2 Monate nachbeobachtet.

Primärer Endpunkt war das ereignisfreie Überleben (EFS) ab dem Zeitpunkt der Randomisierung. Als Ereignisse galten Progression, Rezidiv, Tod, schwere Infektion oder Allergie auf Rituximab. Progressionsfreies Überleben (PFS) und Gesamtüberleben (OS) waren sekundäre Endpunkte.

In der nun von Gouill vorgestellten finalen Intention-to-Treat-Analyse der Ergebnisse waren medianes EFS, PFS und OS noch nicht erreicht. Im Rituximab-Arm überlebten 78,9% der Teilnehmer 4 Jahre ereignisfrei, im Vergleichsarm 61,4% (p = 0,0012).

Die Erhaltungstherapie mit Rituximab senkte das Risiko für ein Ereignis um 54,3% (Hazard Ratio: 0,457; p = 0.0016), das Progressionsrisiko um 60% (p = 0,0007) und das Todesrisiko um 50%.(p = 0,045). Insgesamt lebten nach 4 Jahren noch 88,75% der Patienten, in der Vergleichsgruppe waren es nur 81,4%. Progressionsfrei überlebten 82,2%, in der Vergleichsgruppe 64,6% der Patienten. Ähnliche Ergebnisse wurden in der Per-Protokoll-Analyse erreicht.

 

REFERENZEN:

1. 58. ASH Annual Meeting (American Society of Hematology), 3. bis 6. Dezember 2016, San Diego/USA

 

Kommentar

3090D553-9492-4563-8681-AD288FA52ACE
Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.

wird bearbeitet....