Kurzes Quiz: Was wissen Sie über die Erstversorgung nach Ertrinken?

Richard H. Sinert, DO

Interessenkonflikte

18. Juli 2016

Ertrinken stellt eine große Gefahr dar; es gilt als eine der Hauptursachen für Invalidität und Tod, besonders bei Kindern. Mindestens ein Drittel der Überlebenden erleiden mittelschwere bis schwere neurologische Folgeschäden. Genaue Definitionen des Ertrinkens weichen stark voneinander ab. Ertrinken war früher definiert als Tod durch Asphyxie bei Eintauchen in eine Flüssigkeit, in der Regel Wasser, oder innerhalb von 24 Stunden nach dem Eintauchen. Die neue Definition beschreibt Ertrinken als einen Prozess, bei dem eine primäre respiratorische Insuffizienz durch Untertauchen in einem flüssigen Medium auftritt. Jetzt im Sommer sind Partys am Pool und Schwimmen beliebte Freizeitaktivitäten – kennen Sie die praktischen Empfehlungen zum Umgang mit Ertrinkungsfällen? Testen Sie Ihr Wissen mit unserem kurzen Quiz.

Kommentar

3090D553-9492-4563-8681-AD288FA52ACE
Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.

wird bearbeitet....