Fünf Fragen zum systemischen Lupus erythematodes: Diagnose, Therapie und Risikofaktoren

Herbert S. Diamond, MD

Interessenkonflikte

30. November 2015

Die spezifischen Antikörper für SLE sind die Smith-Antikörper; jedoch beträgt die Sensitivität nur 30% bis 40%. Antinukleäre Antikörper (ANA) werden für das Screening verwendet und weisen eine Sensitivität von 95% auf. SSA(Ro)-Antikörper sind bei 15% der Patienten mit SLE und anderen Erkrankungen des Bindegewebes vorhanden. DsDNA-Antikörper weisen eine hohe Spezifität auf, aber nur eine Sensitivität von 70%. Beim medikamenteninduzierten Lupus sind in der Regel Antikörper gegen Histone zu finden.

Kommentar

3090D553-9492-4563-8681-AD288FA52ACE
Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.

wird bearbeitet....