Allgemeinmedizin: „Für Krankenhäuser so unentbehrlich wie für die Praxis“

Dr. Michael Groening | 9. Oktober 2014

Autoren und Interessenskonflikte

Viele Patienten sind für Fachstationen nicht geeignet, sagt Dr. Michael Groening, Leiter der Zentralen Notaufnahme und der Interdisziplinären Notfall- und Kurzlieger-Aufnahmestation INKA im Albertinen-Krankenhaus Hamburg: Sie können aber dennoch nicht entlassen werden.

Referenzen

Referenzen

  1. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 18. bis 20. September 2014, Hamburg
    Panel „Allgemeinmedizin als Fach weiterentwickeln“ am 19. September 2014
    http://www.degam2014.de/_contxt/programme/default_session.asp?node=&day=friday&sessionID=56

Autoren und Interessenskonflikte

Dr. Michael Groening
Leiter der Zentralen Notaufnahme und der Interdisziplinären Notfall- und Kurzlieger-Aufnahmestation INKA im Albertinen-Krankenhaus Hamburg

Es liegen keine Erklärungen zu Interessenkonflikten vor.


Das Interview wurde am 19.09.2014 in Hamburg gefilmt von Heike Dierbach

Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.