Glukosemanagement in der Klinik – Diabetes wird oft zu spät wahrgenommen

Prof. Dr. Stephan Martin | 30. Januar 2014 | Gefilmt am 24. Januar 2014

Autoren und Interessenskonflikte

In vielen Kliniken fehlen Strukturen, die eine kontinuierliche Versorgung von Patienten mit Diabetes gewährleisten. Das soll sich ändern. Prof. Dr. Stephan Martin berichtet von der DiaTec in Berlin, wie das Diabetes-Management verbessert werden kann.

Referenzen

na

Autoren und Interessenskonflikte

Es präsentiert:

Prof. Dr. Stephan Martin

Chefarzt für Diabetologie und Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ) ist Mitglied im Ärztlichen Sachverständigenrat des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, im Medizinischen Beirate der Deutschen Schlaganfall-Hilfe und Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung "Motivation zur Lebensstil-Änderung – Chance bei Diabetes", einer Tochterstiftung der Deutschen Diabetesstiftung, hat Honorare für die Mitarbeit in Advisory Boards und Vorträge erhalten von: AstraZeneca, BMS, Janssen, Boehringer Ingelheim, Novartis, Sanofi-Aventis, Almased Wellness GmbH, Tchibo, gbo Gerätebau, Roche Diagnostics, AXA Versicherung, Central Versicherung. Er besitzt keine Aktien oder Anteile von Pharmafirmen.

Das Westdeutsche Diabetes- und Gesundheitszentrum hat Forschungsmittel von den folgenden Firmen erhalten: Novartis, Nintendo, Tchibo, gbo Gerätebau, Biotest.

Wir bitten darum, Diskussionen höflich und sachlich zu halten. Beiträge werden vor der Veröffentlichung nicht überprüft, jedoch werden Kommentare, die unsere Community-Regeln verletzen, gelöscht.